Das Fazit der zehnten Retrobörse

Am gestrigen Samstag war es wieder so weit, die kauffreudigen Massen strömten nach Bochum um auf der zehnten Retrobörse zu Videogames zu shoppen. Ich habe selber wie immer einen Stand gehabt und darüber hinaus auch wenig Kleinkram eingekauft. Das Falkenheim platzte wie erwartet aus allen Nähten und konnte neben den vielen privaten und gewerblichen Retrohändlern auch wieder mit einer schönen Sonderausstellung glänzen. Zum Nachmittag hin gab sich auch noch Low Bit Revolte die Ehre und feuerte live am Gameboy produzierte Chiptunes auf das Publikum vor dem Falkenheim.

Ich persönlich war wieder sehr zufrieden mit der Börse, habe viele Leute getroffen, gefachsimpelt und Kontakte geknüpft. Ich freue mich schon auf die Retrobörse in Oberhausen in sechs Monaten, nach dem Klick gibt es noch eine Fotostrecke mit diversen Impressionen der Bochumer Börse! :-)

Image Hosted by ImageShack.us

Arcade-Button wie im Bonbonladen
Image Hosted by ImageShack.us

Zocken am Vectrex
Image Hosted by ImageShack.us

Ein original 90er Jahre Screenshotdia vom Video Games Magazin
Image Hosted by ImageShack.us

Diverse Gameboygames zu fragwürdigen Preisen
Image Hosted by ImageShack.us

Ein sehr ansehnliches weiß lackiertes Master System 1
Image Hosted by ImageShack.us

Zocken in der Sonderausstellung
Image Hosted by ImageShack.us

Ein Retrogamer im Kaufrausch
Image Hosted by ImageShack.us

Mister Low Bit Revolte bei der Arbeit
Image Hosted by ImageShack.us

Games in Hülle und Fülle
Image Hosted by ImageShack.us

Werbung, alles muss raus, kaufen, kaufen, kaufen
Image Hosted by ImageShack.us

Meine eigenen Beutestücke
Image Hosted by ImageShack.us


8 Antworten auf „Das Fazit der zehnten Retrobörse“


  1. 1 Jan 11. November 2012 um 19:47 Uhr

    Arg, wo gab’s denn das TVG 2000 mit Spielen? Das hätte mich auch gereizt…

  2. 2 pixelkitsch 11. November 2012 um 21:09 Uhr

    Also meines habe ich von meinem Standkollegen Dirk erworben, es gab aber auch oben in der Halle einen Händler eines in OVP, dass er, glaube ich, auch nicht losgeworden ist! :-)

  3. 3 Jan 11. November 2012 um 21:38 Uhr

    Mh, na sowas. Wer warst du denn? Ich vermute dann fast mal unten im großen Raum rechts?

  4. 4 pixelkitsch 11. November 2012 um 21:41 Uhr

    Jep, so ist es! ;-)

  5. 5 Jan 12. November 2012 um 18:55 Uhr

    Mh, dann haben wir uns nicht unterhalten :D

  6. 6 pixelkitsch 12. November 2012 um 20:44 Uhr

    ich wusste ja nicht, wer du bist, beim nächsten mal einfach anquatschen! :-)

  7. 7 Torentur 09. Dezember 2012 um 12:40 Uhr

    Hätte ich das mal eher gewusst, da wäre ich glatt mal vorbeigekommen.

  1. 1 Das Fazit der zehnten Retrobörse | PIXELKITSCH Pingback am 20. November 2012 um 15:25 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.