Das Zockwerk zu Gast auf der GPP

Das zweijährige Jubiläum liegt nun etwa zwei Wochen zurück, die Berichterstattung darüber hört aber bislang noch nicht auf. Das hoch geschätzte Team von Zockwork Orange hat uns einen Besuch abgestattet, reichlich Filmmaterial eingefangen und ein Interview mit den Veranstaltern Svenno und mir geführt. Die Fragen und Antworten standen schon ein wenig unter dem Einfluss von Alkohol und Orga-Stress, Verzeihung also, falls nicht alles wie aus der Kanone geschossen kommt! ;-)


2 Antworten auf „Das Zockwerk zu Gast auf der GPP“


  1. 1 Fabioloso 04. Oktober 2012 um 19:01 Uhr

    Hi,

    wäre echt mal Interessant zu wissen, wieso du dich den so vom N64 und der Jaguar distanziert hast? :) Vielleicht gibts ja die Antwort bald mit einem Video?? :D

    Für mich wahr die N64 ehrlich gesagt auch ein kleiner Flop!
    Schade eigentlich ! :)

    LG

  2. 2 pixelkitsch 05. Oktober 2012 um 10:12 Uhr

    Hi Fabioloso,

    naja, ich bin schon als Jugendlicher nie mit dem N64 warm geworden und finde es bis heute einfach nur wenig reizvoll. Die Grafik ist meines Erachtens nach sehr schlecht gealtert und ich mag einfach diesen matschigen Texturbrei nicht. Ich habe dann lieber die leicht grobe Pixelpolygonoptik von PS1 und Saturn auf dem Schirm, aber das ist wirklich eine Geschmackssache und ich möchte da auch niemandem sein N64 madig machen! ;-)

    Den Jaguar werde ich mit Sicherheit irgendwann noch in nem Video würdigen, da ich selber mit dem Gerät nicht so viel anfangen kann, es aber dennoch spannend finde. Atari hat bei dem Gerät einfach viel falsch gemacht, es gibt nur wenig wirklich gute Spiele und diese gibt es dann oftmals auf anderen Systemen in besseren Fassungen und der Controller wirkt wie ein Relikt der der frühen Achtziger! Nichtsdestotrotz hat der Jaguar halt seinen Reiz, weil er ein überschaubares Sammelgebiet darstellt und eben die letzte Konsole des Traditionsherstellers Atari gewesen ist.

    Aber ich möchte wirklich niemanden vorschreiben, was er über seine Lieblingskonsole zu denken hat, an jeder HArdware kann man seine Freude haben und Schulhofdebatten möchte ich hier auch nicht vom Zaun brechen! ;-)

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.