Archiv für September 2012

Ruhe in Frieden Psygnosis

Es liegt zwar schon ein paar Wochen zurück, aber diese traurige Nachricht muss ich leider dennoch teilen. Im August diesen Jahres wurde das Traditionsstudio Psygnosis vom Eigentümer Sony nach 28 Jahren und zahlreichen Umstrukturierungen endgültig geschlossen. Das im Jahre 1984 gegründete Studio und Publisher für andere Entwickler bescherte der zockenden Gemeinde Spieleklassiker wie die Buchumsetzung Discworld, die Rennspielserie Wipeout und natürlich die strohdoofen aber putzigen Lemmings. Wurden in der Britischen Traditionsschmiede zunächst nur Games für Heimcomputer entwickelt, folgten später auch großartige Hits für Konsolenzocker.

Das Studio wurde 1993 von Sony aufgekauft und lieferte zuverlässig Qualitätssoftware für den Elektronikgiganten. Das letzte Spiel der Engländer war der PS Vita Racer Wipeout 2048 und schließt damit ein wichtiges Kapitel der Videospielgeschichte für immer ab, schade eigentlich!

Lemmings grave

Das Zockwerk zu Gast auf der GPP

Das zweijährige Jubiläum liegt nun etwa zwei Wochen zurück, die Berichterstattung darüber hört aber bislang noch nicht auf. Das hoch geschätzte Team von Zockwork Orange hat uns einen Besuch abgestattet, reichlich Filmmaterial eingefangen und ein Interview mit den Veranstaltern Svenno und mir geführt. Die Fragen und Antworten standen schon ein wenig unter dem Einfluss von Alkohol und Orga-Stress, Verzeihung also, falls nicht alles wie aus der Kanone geschossen kommt! ;-)

FÜNF FREUNDE vol.11

In Der Rubrik FÜNF FREUNDE werden an dieser Stelle zukünfitg zu verschiedenen Themen jeweils fünf Spiele vorgestellt. Thematisch sortiert bringe ich euch hier hin und wieder fünf Empfehlungen, die euren Alltag verschönern sollen.

5freunde

FÜNF FREUNDE Episode 11: Killerbräute in Videogames
Ob sie nun tatsächlich eine Ehrerbietung an die Emanzipation oder schlicht Anbiederung an ein pubertär männliches Publikum sind möchte ich hier garnicht analysieren. Spiele mit durchschlagend bewaffneten oder einfach von Natur aus starken Frauen gibt es schon länger. Hier meine fünf Empfehlungen um im Körper einer Frau (auch wenn Ihr selber eine sein solltet) die Massen nieder zu metzeln.

Giana Sisters / C64
Ja, es mag ein Klon eines sehr bekannten Plattformers auf dem NES gewesen sein, aber die Schwestern haben die Tierwelt ordentlich aufgemischt und Konsolenflair auf den Heimcomputer transferiert. Eine Neuauflage gibt es übrigens auch auf dem DS und aktuell ist noch ein weiterer Teil in der Mache.

The wizard of Oz / SNES
Ein Spiel von wahrhaft zweifelhaftem Ruf, aber die Hauptfigur Dorothy ist ein wahrer Held mit ihren roten Latschen beim Kampf gegen die böse Hexe des Westens. Definitiv keinen genaueren Blick wert, aber sicherlich dennoch mit einem verdienten Platz hier in der Liste in ihrem Kampf für das Gute.

Tomb Raider / Multiplattform
Sie ist für viele der Prototyp der ballernden Videospieldamen, Lara Croft. Der erste Teil war eine Polygon geformte Offenbarung für Freunde freier Levelerkundung und eckiger Frauenbusen. Bis heute ist für mich persönlich der erste Teil die beste Episode der Reihe, allerdings habe ich mich auch ab Teil drei von der Serie abgewandt, zu nervig wurde irgendwann der Hype um die Hauptfigur.

Metroid / NES
In der Rolle von Samus Aran meuchelt Ihr Horden von Aliens, erkundet vertrackte Levelarchitektur und besiegt die böse Mother Brain. Die Figur fühlt sich das komplette Spiel so unfassbar männlich an und überrascht den fleißigen Spieler am Ende mit der Tatsache, die ganze Zeit in der Rolle einer Frau gespielt zu haben. Vielleicht eine der größten Enthüllungen der älteren Videospielgeschichte.

Ms Pacman / Arcade
Auch wenn die gelbe Dame nur als Sequel zum Klassiker Pacman aufgetreten ist, muss man attestieren, dass ihr Auftritt noch etwas besser gelungen ist, als der ihres ruhmreichen Mannes. Die Spielmechanik wurde geringfügig verfeinert und mit ihrer Schleife sieht die Hauptdarstellerin einfach zuckersüß aus, wenn sie die blauen Geister genüßlich verschlingt und tausend Tode in ihrem Verdauungstrakt sterben lässt.

Sollte ich einen weiblichen Helden vergessen haben, oder habe ich eventuell einer von euch geliebten oben stehenden Pixelfrau unrecht getan, klärt mich auf! ;-)

duck hunt

Oh! Mummy Spielenachschub für Mega Drive

Neue Spiele für alte Konsolen, ein Trend der schon länger besteht und auch auf dem Mega Drive nicht abreißt. Im Vergleich zum recht teuren Pier Solar erscheint nun das 25 Euro günstige Oh! Mummy, eine Umsetzung aus 8 Bit Heimcomputertagen. Vorbestellt werden kann das nette kleine Spiel in Spanien, dadurch kommt zwar etwas dickes Porto oben drauf, aber der Trailer sieht wirklich sehr vielversprechend aus. Wenn meine Finanzlage es zulässt, werde ich mir wohl noch ein Exemplar ordern! :-)


(mehr…)

GATO PRETO Stop Motion Musikvideo

Mir ist zwar bewußt, dass es mit Pixeln nicht sonderlich viel zu tun hat, aber ich möchte dieses kleine Projekt doch noch ein wenig pushen. Ich war mal wieder umtriebig und habe für das befreundete düsseldorfer Musikerduo GATO PRETO ein Musikvideo im Stop Motion Verfahren erstellt. Das komplette Video (außer die Typo am Anfang) ist handgeschnibbelt und einzeln fotografiert und anschließend arrangiert.

Der Track heißt Soundgals und featured die Rapperin Meli Wharton, die manchem Deutschrapfan aus den Neunzigern eventuell noch ein Begriff sein könnte! Wer mag, schaut mal rein und empfiehlt es am Besten auch noch weiter, ein kleines Making-of gibt es zudem noch nach dem Klick.


(mehr…)