PIXELKITSCH RETROFLASH 82

Unter dem Motto in der Kürze liegt die Würze, gibt es unter der Rubrik RETROFLASH ab und an kleine Kurzmeldungen wie Videofundstücke, Bilder oder ähnliches für die es sich nicht lohnen würde, einen ellenlangen Artikel in die Tasten zu hauen!

NEWSFLASH-EMBLEM
Ja, er ist richtig mies und schlecht, aber irgendwie hat dieses Machwerk einen ganz eigenen Charme und dadurch seine Daseinsberechtigung. Mit BOB HOSKINS und DENNIS HOPPER sind sogar zwei echt gute Schauspieler mit an Bord dieser Massenverblödungswaffe aus dem Jahre 1993. Nach den ersten zwei Sätzen ahnt der geneigte Videospielfan eventuell schon, dass ich euch heute den Film SUPER MARIO BROS vorsetzen möchte, hier in der kompletten deutschen Fassung. Also viel Spaß bei diesem Trash und falls Ihr euch übergeben müsst, denkt dran, es könnte ein YOSHI in eurer Toilette leben! ;-)


10 Antworten auf „PIXELKITSCH RETROFLASH 82“


  1. 1 Christoph 22. April 2012 um 11:54 Uhr

    Der Film war echt mehr als grottig, wurde glaube ich nur noch von Street Fighter (Van Damme) getoppt. Videospiel-Adaptionen in Filmform haben eigentlich fast nie funktioniert, Super Mario ist da auch ein sehr schönes Negativbeispiel :D

  2. 2 olli 22. April 2012 um 11:58 Uhr

    wie ich das früher aufgeregt hat ey! als ob daisy und bowser jemals was miteinander zu tun gehabt hätten! SCHROTT!

  3. 3 pixelkitsch 22. April 2012 um 15:09 Uhr

    stimmt, street fighter war auch mehr lustig, als gut! ;-)

  4. 4 Pixelnerd 23. April 2012 um 17:46 Uhr

    Der/die/das Bob-Omb war cool! :) Die beste Filmumsetzung eines Spiels die ich kenne war Silent Hill. Man muss allerdings das Spiel auch gespielt haben, sonst versteht man nur Bahnhof.

  5. 5 pixelkitsch 23. April 2012 um 20:01 Uhr

    okay, dann klemm ich mir die verfilmung wohl besser, habe das spiel nämlich nie gezockt! :-D

    aber es ist wirklich schwer richtig gute verfilmungen von spielen zu finden, die resident evil filme waren auch nicht so der bringer…

  6. 6 Purpur Tentakel 23. April 2012 um 21:34 Uhr

    Ja Mahlzeit,

    ich hab mir den Film damals im Kino angeschaut weil ich dachte – nach der ganzen Werbung in dieversen Zeitschriften – der Film hätte was mit den SMB-Spielen zu tun, dem war dann aber irgendwie nicht so *schnüff*!!!

    Das Seltsamste in dem Film sind meiner bescheidenen Meinung nach die Pilze die seltsamerweise nicht mehr wie Pilze im Spiel aussehen sondern eher wie geschmolzener Käse auf einer Pizza!

    BTW: http://www.youtube.com/watch?v=rgcsR8nKI3I

  7. 7 pixelkitsch 24. April 2012 um 4:45 Uhr

    oh gott, du hast also offenbar sogar damals geld für diesen schund ausgegeben, mein herzliches beileid! :-D

    btw: dein link ist interessant, ist doch das selbe video, dass ich hier eingebunden habe! ;-)

  8. 8 Christoph 24. April 2012 um 17:58 Uhr

    Ich war damals auch im Kino und war sehr negativ überrascht. Ich dachte damals schon, dass es etwas mehr mit Super Mario zu tun hat und alles etwas bunter ist.

    Mach doch mal ne Übersicht über alle grottigen/guten Videospiel-Filme. Was gabs da noch?

    Mortal Kombat
    Double Dragon
    Silent Hill
    Doom
    Resident Evil
    Street Fighter (2x)

  9. 9 pixelkitsch 26. April 2012 um 11:02 Uhr

    also aus dem kopf ist mir nur noch TOMB RAIDER eingefallen, deswegen habe ich da mal ne liste rausgesucht…da gibt es echt einiges! :-D

    http://en.wikipedia.org/wiki/Category:Films_based_on_video_games

  10. 10 Silent Protagonist 30. April 2012 um 19:04 Uhr

    Zustimmung bei Silent Hill als beste Videospielverfilmung. Bin aber auch ein großer Fan der Games.

    Street Fighter und SMB sind sooooo schlecht, dass sie schon wieder toll sind. Mortal Kombat war eigentlich ganz ok.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.