UNNÜTZE HARDWARE vol.32

Nützliche Hardware gibt es ja einige, aber auch unnütze Geräte und Erweiterungen wollen gewürdigt werden. Deswegen gibt es an dieser Stelle immer wieder mal kleine Reviews von Geräten und harten Erweiterungen, die ihre Qualitäten manchmal erst auf den zweiten Blick offenbaren.

HARDWARE-EMBLEM

18 IN 1 FLIGHTSTICK

Wie bereits erwähnt, habe ich schlauer Fuchs mir einen Arm gebrochen, da machen sich sowohl sinnvolle Tätigkeiten, als auch Freizeitgestaltungen ohne begleitende Schmerzen leider mehr als rar! Wie gut, dass der Markt an sinnlosen Unterhaltungsgeräten für fast jeden Konsumenten etwas bereit hält. Ob dieses seltsame Teil jedoch wirklich auch für einarmige Banditen geeignet ist, erfahrt Ihr im Video und dem kompletten Artikel! :-)


Ein Flightstick mit eingebauten Spielen, eine Kombination, die beinahe zum Scheitern vorverurteilt ist, nicht ohne Grund sind diese pseudo Pilotensticks in den Neunzigern fast komplett vom Markt verschwunden. Der Stick stammt aus dem Hause DIMIAN, welches in erster Linie Plastikspielzeug in Deutschland vertreibt. Neu ist das Teil für weit weniger als zehn Euro zu erhalten, welche man aber lieber in einen Kasten ÖTTINGER und ne Flasche Korn investieren sollte. Fest integriert ist, wie so oft, ein Videokabel und die Stromversorgung läuft über vier Mignonzellen.

18in1

Die integrierten 18 Spiele stammen aus den unterschiedlichsten Genres und befinden sich technisch zumeist auf mittlerem 16-Bit-Niveau. Neben Ballerspielen finden sich also auch Puzzlespiele, Geschicklichkeitsgames und Sportspiele. Die meisten Titel präsentieren sich aus der 2D-Perspektive, vereinzelt darf jedoch auch in der dritten Dimension das Plastik geschwungen werden. Sämtliche Spielkonzepte sind bereits bekannt und auch einige der Games wurden so teilweise bereits eins zu eins in anderen TV-Spielen verwertet.

18in1-2

Fazit:
Also gut, weder für Menschen mit zwei gesunden, noch für Menschen mit nur einem Arm ist dieses Ding optimal. Die Spiele sind zumeist mittelprächtig geklaut, die Verarbeitungist mehr als mies und der Nerdfaktor geht bei diesem Teil auch beinahe gegen null. Wären die 18 Spiele in einem guten Controller verpackt, könnte man über einen Erwerb nachdenken, aber dieses Gerät passt wirklich optimal in diese Rubrik UNNÜTZE HARDWARE und sollte in jeder Sammlung fehlen! ;-)


nerdfaktor: 4/10
preis-leistung: 5/10
verarbeitung: 4/10


6 Antworten auf „UNNÜTZE HARDWARE vol.32“


  1. 1 Pixelnerd 31. März 2012 um 9:46 Uhr

    Mir scheint, du hast zur Zeit nur eine annehmbare Möglichkeit: Schnell wieder gesund werden! ;)

  2. 2 pixelkitsch 31. März 2012 um 10:00 Uhr

    hm…jetzt wo du´s sagst! ;-)

  3. 3 Beurkeek 31. März 2012 um 17:25 Uhr

    Gute Besserung, monsieur!

  4. 4 pixelkitsch 01. April 2012 um 3:06 Uhr

    merci, madame! :-)

  5. 5 Christoph 01. April 2012 um 23:45 Uhr

    Ein bisschen Off-Topic: Wenn du deinen Arm gebrochen hast, könntest du ein neues Tool von mir ausprobieren. Wird dir bestimmt gefallen und kann sogar mit einem Arm bedient werden :D

    http://www.christophs-blog.de/2012/04/galbadia-hotel/

  6. 6 pixelkitsch 02. April 2012 um 8:08 Uhr

    ganz cool, werde ich mir mal genauer anschauen/anhören, christoph! :-)

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.