UNNÜTZES VIDEOSPIELWISSEN vol.35

Es gibt Dinge, die braucht man nicht zu wissen, schaden aber auch nicht, wenn man sie mit sich rumträgt. An dieser Stelle gibt es jetzt immer wieder mal Videospielwissen, das niemand braucht!

FAKT-EMBLEM

Der aus CASTLEVANIA bekannte Vampirjäger ALUCARD hat als Namen nicht nur ein Ananym der klassischen Figur DRACULA, sondern ist zudem auch noch ein Dhampir. Ein Dhampir ist der Sohn eines Vampires und einer menschlichen Mutter und vereint diverse gute Fähigkeiten der Menschen, aber auch die schlechte vampirische Angewohnheit, Blut trinken zu müssen. ALUCARD bekämpft in CASTLEVANIA seinen leiblichen Vater, welcher, oh Wunder, DRACULA höchstpersönlich ist!

castlevania illu


8 Antworten auf „UNNÜTZES VIDEOSPIELWISSEN vol.35“


  1. 1 Remo 30. Mai 2011 um 12:09 Uhr

    Alucard gibt es ja schon viel länger als man denkt. Zum ersten mal taucht er auf im Film Son of Dracula mit Lon Chaney jun. und der Film erschien 1943.
    Leider ist er auch nur im Videospiel ein Dhampir denn nach der original Story bleibt Alucard ein Vampir. Denn nach Story fand man nie heraus ob es wirklich Draculas Sohn ist oder nicht und es bleibt heute noch ein Rätsel. :D

    omfg ^^‘ ich lasse wieder zuviel filmfrekiges Zeug raus. :D

  2. 2 pixelkitsch 30. Mai 2011 um 12:13 Uhr

    h je, so tief bin ich da jetzt nicht in die alucard und dhampir geschichte eingetaucht, aber cool, dass du dazu noch ein paar unnütze fakten parat hast!!! :-D

  3. 3 Celina 30. Mai 2011 um 16:09 Uhr

    Zerstör doch nicht mein Weltbild! EIgentlich habe ich in so ziemlich jeder Vampirliteratur gelesen oder in Spielen erfahren, dass Vampire gar keine Nachkommen zeugen können, weil ihre Körper sind ja tot und dann geht da unten halt nichts mehr, nech?
    Dhampire mochte ich deshalb nicht so wirklich.
    ABER… ich bin mir bis heut nicht sicher, ob ich Castlevania spielen soll… ist es gut?

  4. 4 pixelkitsch 30. Mai 2011 um 16:45 Uhr

    oh, es gibt ja verschiedene teile von castlevania, auf fast allen konsolen und auch in unterschiedlicher qualität. die meisten sind allerdings wirklich gut und für vampirfans mit hang zum zocken ohnehin pflicht!!! :-)

    wie die fortfplanzung bei vampiren wirklich funktioniert, will ich mir bei den vermoderten kollegen allerdings auch nicht vorstellen…danke dir aber für die bilder, die ich jetzt nicht mehr aus dem kopf bekomme! ;-)

  5. 5 Pappnase 07. Juni 2011 um 11:02 Uhr

    passenderweise spiele ich momentan „Castlevania – Circle of the Moon“, kann ich nur empfehlen! ist wie Super Metroid, also ein weitverzweigter Dungeon, wo man mehr und mehr „gimmicks“ (aus dem Yps-heft) bekommt und dann weitere bereiche erschließen kann

    die zwei nachfolger (aria of sorrow, harmony of dissonance) hab ich mir auch schon bestellt ;)

  6. 6 pixelkitsch 07. Juni 2011 um 11:07 Uhr

    hui, gibt es denn da auch die urzeitkrebse? ;-)

  7. 7 Pappnase 07. Juni 2011 um 14:14 Uhr

    jau, und diese glibber-hand!

  8. 8 pixelkitsch 07. Juni 2011 um 14:18 Uhr

    die ist bestimmt super als peitsche in castlevania! :-D

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.