Der einfachste Mod der Welt

Oft habe ich ihn schon anderen empfohlen, nie habe ich ihn selber ausprobiert. Der simpelste Mod der Welt dürfte wohl der Multinorm-Umbau beim NES sein. Ich habe den Schritt jetzt auch gewagt und in 30 Minuten bewaffnet mit Zange und Schraubendreher war alles erledigt. Das Öffnen und Zerlegen des Gerätes dauert noch am längsten und alles, was danach gemacht werden muss, ist, ein Pin am Lockout-Chip durchzutrennen, that´s it!

Im hoch geschätzten Forum CIRCUIT-BOARD findet Ihr ein ausführlich bebildertes Tutorial, oder nach dem Klick ein Video, mit welchem sich das NES bereit erklärt, Pal-Spiele und US-Versionen abzunudeln. Viel Erfolg mit dem einfachsten Mod der Welt! :-D

nes

Hier seht Ihr ein sehr einfach gehaltenes Video-Tutorial!


8 Antworten auf „Der einfachste Mod der Welt“


  1. 1 Jan 24. Mai 2011 um 13:37 Uhr

    Hach, die gute alte Zeit. Lieben Dank für diesen hilfreichen Artikel. Bei mir steht noch ein damals von Flashpoint umgebautes NES mit Kipschalter für die Multinormfähigkeit rum – War damals mein ganzer Stolz auch aus dem Urlaub importierte Spiele darauf zocken zu können.

    Beste Grüße,
    Jan

  2. 2 Pappnase 25. Mai 2011 um 15:07 Uhr

    das ist auch mein einziger mod den ich bisher gemacht habe ;)
    und ich hab gezittert wie espenlaub, also mit einem lötkolben werd ich wohl nie was machen ;)

  3. 3 pixelkitsch 25. Mai 2011 um 16:04 Uhr

    @jan:
    naja, den kippschalter kann man sich bei dem mod eigentlich schenken, ist das bein ab, kannst du eh alle spiele spielen! :-) -oder kann dein gerät mit dem schalter sogar einen 60hz-modus aktivieren, das wäre ja noch cool!?

    @pappnase: viel mache ich auch nicht mit dem lötkolben, aber immerhin traue ich mich im gegensatz zu dir nicht mit´m fuchsschwanz an den master system adapter!!! :-D

  4. 4 Pappnase 25. Mai 2011 um 19:27 Uhr

    aber jetzt passt er :P

  5. 5 yob 25. Mai 2011 um 21:40 Uhr

    das mit dem Fuchsschwanz musst du mal näher erläutern!?

  6. 6 pixelkitsch 26. Mai 2011 um 6:31 Uhr

    naja, der lukas hat am master system an der rückseite eine einsparung reingesägt, weil am mega drive hinten ein 60h-schalter ist und der adapter sonst nicht mehr drauf gepasst hätte! ;-)

  7. 7 Jan 28. Juni 2011 um 13:55 Uhr

    @pixelkitsch: Was die Auswirkungen des Hz-Modus betrifft hab ich keine Ahnung. Habe das damals einfach als „super, funktioniert“ hingenommen. Da alles ‚out-of-the-box‘ lief und ich keinen besonders tollen Fernseher hatte, nehme ich das aber stark an.

    Ich hole das Teil aber nochmal aus dem Keller ;)

  8. 8 pixelkitsch 28. Juni 2011 um 13:57 Uhr

    wenn du dazu bock hast, tu das, im keller kann man es bei der hitze eh besser aushalten! ;-)

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.