PIXELKITSCH-PRESSESPIEGEL vol.1

als freund des gedruckten wortes und anhänger klassischer videospiele-gazetten, freue ich mich, euch an dieser stelle regelmäßig einblicke in presseerzeugnisse vergangener tage bieten zu können. zeitschriften und bücher zum thema videospiele sollen hier nun häufiger beleuchtet werden.

papier-emblem

in der ersten ausgabe dieser neuen rubrik widmen wir uns auch einer ersten ausgabe eines magazins, in diesem fall der MAN!AC. das traditionsreiche magazin feiert am heutigen tage, dem 30.April 2010 das erscheinen der 200. ausgabe. mittlerweile trägt es zwar den namen M! GAMES, stellt aber das dienstälteste videospiele-fachmagazin am deutschen markt dar und soll mit diesem kleinen video und dem kompletten beitrag gehuldigt werden!



das fachblatt, zu dessen gründungsmitgliedern unter anderem WINNIE FORSTER und MARTIN GAKSCH gehörten, hatte damals 100 seiten vorzuweisen und konnte sich in den folgenden jahren gegen diverse andere magazine erfolgreich durchsetzen. während zeitschriften wie die VIDEO GAMES und MEGA FUN das zeitliche segneten, konnte sich die MAN!AC bis heute am markt mal mehr mal weniger auflagenstark behaupten. neben reviews gehörten auch damals specials zu neuen technologien genauso zum guten ton wie eine newssektion oder auch die einst noch obligatorische tipps und tricks-rubrik.

MANIAC2

in leicht überladenem 90er jahre design machte das magazin damals eine zeitgemäße figur, wandte sich eher der zukunft zu und verstand sich als 16-bit-magazin. es ist nur eine mutmaßung, aber heute finden sich zumindest gefühlt mehr alte spiele in der aktuellen M! GAMES als zu der zeit zu der sie noch aktuell gewesen sein müssten. die reviews waren stets gut strukturiert, spielbeschreibung, autorenkommentar und bewertungsbox waren klar gegliedert.

MANIAC1

mit zwölf jahren habe ich damals die erste ausgabe der MAN!AC für taschengeldfressende 5,90 DM erworben und bis zum ende der neunziger jahre jede einzelne, danach nur noch sporadische ausgabe verschlungen. ich habe viele schöne erinnerungen an die damaligen druckmedien zum thema videospiele und danke dem magazin, welches für mich niemals M! GAMES heißen wird, für 200 ausgaben voller informationen und emotionen!


6 Antworten auf „PIXELKITSCH-PRESSESPIEGEL vol.1“


  1. 1 SQX 01. Mai 2010 um 11:06 Uhr

    Ach, was habe ich die diversen Videospiel-Magazine damals verschlungen! Als Nintendo-Freak konzentrierte ich mich jedoch auf entsprechende Zeitschriften, und so muss ich gestehen, dass nur wenige Maniac-Ausgaben durch meine Hände gingen.

    Stil, Aufmachung und Layout der alten Magazine, als schönes Beispiel sehe man sich einfach obiges Video an, finde ich im allgemeinen einfach klasse, auch wenn nicht mehr zeitgemäß. Irgendwie hatte das was Symphatisches, aber so ganz genau erklären kann ichs nicht.

  2. 2 dän 01. Mai 2010 um 11:13 Uhr

    bisschen schade für dein video, dass man auf maniac.de die erstausgabe als pdf ansehen kann.
    aber schön, wie gut deine erstausgabe noch erhalten ist,
    ich glaube, maniac! hab ich erst ab 96 gekauft,
    anfangs ging mein bescheidenes taschengeld für die TOTAL! drauf.
    hab die ganzen magazine auch noch kistenweise im keller liegen, war ’ne gute zeit.
    Falls du den Pressespiegel fortführst, meine Wunschliste:
    Video Games, Mega Fun und Total!.

  3. 3 Klaus 01. Mai 2010 um 11:44 Uhr

    Großartiger Text- und Video-Beitrag!

    Für mich waren die Erscheinungstage von Videospiel-Zeitschriften immer ein Festtag. Sowohl die PCGames als auch die NZone waren für mich regelmäßige Pflichtlektüre.

  4. 4 pixelkitsch 01. Mai 2010 um 13:23 Uhr

    erstmal danke, werde das auf jeden fall fortführen, das kramen in den ollen blättern hat spaß gemacht! :-)

    die wünsche mit mega fun und video games werden auf jeden fall berücksichtigung finden und die total dürfte sich auch noh in meinem besitz befinden…

    das mit der kompletten ausgabe hatte ich noch nicht gesehen, werde ich dann aber noch hier nachträglich verlinken, ist schade, aber naja… :-)

  1. 1 PIXELKITSCH-PRESSESPIEGEL vol.1 « PIXELKITSCH Pingback am 30. April 2010 um 17:20 Uhr
  2. 2 PIXELKITSCH#4: MAN!AC erste Ausgabe Pingback am 16. Mai 2011 um 13:43 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.